Zweites Leben für Sportpferde

Der Verein "Zweites Leben für Sportpferde" bietet Besitzern ehemaliger Sportpferde sowie Interessierten oder Gönnern/Paten eine zentrale Anlaufstelle für Sportpferde und ermöglichen ihnen nach Abschluss ihrer sportlichen Laufbahn eine neue, sinnvolle und erfüllende Beschäftigung.

 

News

Schneekönig Goni liebt Schnee, sein Pate offensichtlich auch

Sonntag, 10. Dezember 2017

Zauberhafter Weihnachtsmarkt auf dem Hofgut Albführen

Freitag, 08. Dezember 2017

Weihnachtsmärkte gibt es landauf landab unzählige. Alle sind sie sehr schön und stimmungsvoll. Einer der ganz besonderen Art fand über das letzte Wochenende auf der einzigartigen und idyllisch gelegenen Anlage des Hofguts und Gestüts Albführen im süddeutschen Dettighofen statt. Auch der Verein «Zweites Leben für Sportpferde» war mit einem Stand vertreten. Alles, was es in der Auslage zu bestaunen und zu kaufen gab, wurde in liebevoller Handarbeit von Vereinsmitgliedern gefertigt, die von Kindergartenkindern gebastelten Holzengel fanden ebenfalls grossen Anklang. Viele Marktbesucher fanden Gefallen an den hübschen Geschenken und unterstützten mit ihrem Kauf vollumfänglich den Verein.

 

 

Neuankömmling Loveprince

Sonntag, 12. November 2017

„Lopi“ kam vor kurzer Zeit als Notfall zu uns auf den Burgstallhof. Ursprünglich für den Springsport gezüchtet, hat er in diesem Jahr noch viele glückliche Hochzeitspaare vor den Traualtar begleitet.

Viele Umstände ergaben, dass er letztendlich bei uns im Verein „Zweites Leben für Sportpferde“ landete.

Schon nach kurzer Zeit konnte der unkomplizierte und freudige Wallach in die Gruppe integriert werden.

Die 74-jährige Helga Giess, welche auch viele Artikel in unserem Online-Shop selber herstellt, ermöglichte dem Lopi den 2. Abschnitt seines Lebens.

Herzlichen Dank

 

 

 

Futterspende und Geldspende von der Firma „Optimera AG“

Samstag, 04. November 2017

Vor wenigen Wochen besuchte uns die Inhaberin der Firma Optimera AG auf dem Burgstallhof. Unser Projekt überzeugte sie und kurz darauf durften wir von der Optimera AG eine grosszügige Geldspende entgegennehmen. Zudem kamen unsere Pferde noch in den Genuss einer Futterspende. Lieben Dank an die Spender.
Mehr Informationen über das breitgefächerte Futterangebot (vom Cushingpferd bis zum Spitzensportler) der Firma Optimera AG finden Sie unter: www.optimera.ch

 

Tapingkurs, 15.10.2017

Mittwoch, 01. November 2017

Voll im Trend... Unsere Vereinspferde waren wieder Hauptakteure in unserem lehrreichen Tapingkurs. Die bunten Klebestreifen sahen nicht nur gut aus, sondern halfen viele Muskelverspannungen zu lösen.

Die Einnahmen kamen vollumfänglich den Vereinspferden zugute.

 

Grosszügige Spende der Stiftung 'Kirchhofer, Zürich' und der 'Walter Haefner Stiftung'

Montag, 30. Oktober 2017

Mit grosser Freude dürfen wir vermelden, dass der Bewegungsplatz nun saniert wurde und von unseren Pferden wieder benützt werden kann. Unser spezieller Dank geht an zwei Stiftungen, die uns bei diesem Projekt grosszügig unterstützten. Es handelt sich dabei um die Tierschutzstiftung Kirchhofer, Zürich und die Walter Haefner Stiftung ebenfalls in Zürich. Wir hoffen, dass das Wiehern unserer Pferde bis nach Zürich zu hören ist. Herzlichen Dank.

 

 

 
 

Grosszügige Materialspende für die Vereinspferde

Freitag, 27. Oktober 2017

Eine grosse Überraschung erwartete vor ein paar Tagen die Vereinspferde . Gleich vier grosse Pakete gefüllt mit Zäumen, Hufschuhen, Regen- und Winterdecken wurden geliefert. Auch im Namen unserer Pferde bedanken wir uns herzlich bei der Spenderin.

 

 

Pferdestyling beim Patenschaftstreffen

Samstag, 21. Oktober 2017

Der Schwerpunkt lag an diesem Patenschaftstreffen beim Pferdestyling. Es wurde gekämmt, geflochten und geschnitten, was das Zeug hält. Danach waren alle Pferde für den roten Teppich bereit. :-)

 

 

Nicht mehr unter uns – aber in unseren Herzen

Sonntag, 08. Oktober 2017

Sie waren unzertrennlich und liebevoll wurden sie von ihren Betreuerinnen auf dem Burgstallhof «unser altes Ehepaar» oder «Ömi & Öpi» genannt: «Iten Son» und «Little Rhian». Die beiden lebten über 25 Jahre Seite an Seite und sehr aufeinander abgestimmt in Symbiose.

«Iten Son» (geb. 16.3.1987 in Irland) kam als 3-jähriger in die Schweiz und stand bis 1992 aktiv im Rennsport. Danach wurde er Freizeitpferd von Beruf und wurde von seinem Besitzer bis vor ein paar Jahren regelmässig geritten. Menschen gegenüber war «Iti» eher zurückhaltend. Wenn es Leckerli oder eine Massage gab, dann war er aber sofort bei den Leuten.

«Rhian» (geb. 8.4.1985 in England) hat in ihrem Leben 26 Flachrennen bestritten und zwei davon in der Schweiz gewonnen. 1989 kam sie zum gleichen Besitzer, der etwas später auch «Iten Son» übernahm, und brachte in den Jahren nach ihrer sportlichen Laufbahn zwei Fohlen zur Welt. «Rhian» war ein Sonnenschein, in sich ruhend. So wünscht man sich alt zu werden. Bis ins hohe Alter wusste sie, was sie wollte. Karotten und Leckerlis mochte sie über alles und sie genoss es, sich sanft mit dem Kopf an Menschen zu schubbern.

«Iten Son» und «Little Rhian» durften einen schönen Lebensabend auf dem Burgstallhof verbringen. Sie erfreuten sich an der liebevollen Zuwendung, die ihnen von den Betreuerinnen und Paten des Vereins «Zweites Leben für Sportpferde» zuteil wurde. Beschäftigung fanden sie auch in Spaziergängen und einfachen Übungen auf dem Sandplatz. Da die beiden Senioren nicht mehr so gut fressen konnten, bekamen sie zweimal täglich Mash und Heuersatz.

Ihren letzten «grossen» Auftritt hatten «Iti» und «Rhian» in der SWR-Landesschau in einem Kurzporträt über das Wirken des Vereins «Zweites Leben für Sportpferde». Nun galoppieren die beiden in jugendlicher Frische durch das ewige Paradies, Seite an Seite über Wiesen und Felder. R.I.P. «Öpi & Ömi» und danke für die schöne Zeit, die wir mit euch erleben durften!

 

 

Kurzfilm von SWR über unseren Verein

Freitag, 29. September 2017

Nach spannenden  5 1/2 Stunden Dreharbeiten mit dem SWR-Team, kam ein toller Kurzfilm zustande. Viel Spass beim Schauen:

 


Nächster Kurs

Online-Shop

Spenden

Newsletter

facebook