Aufgenommene Katzen

Durch diverse Tierschutzorganisationen wurden wir angefragt, ob der Vorstand "nicht vermittelbare" Katzen aufnehmen würde. Und so kam es, dass der Katzenbestand immer grösser und mit der Zeit auch immer verwöhnter wurde. Mäuse jagen, scheint schon fast ein Fremdwort für die Katzen zu sein. Viel lieber fressen sie Nass- und Trockenfutter. Und das natürlich mehrmals pro Tag...

Wir freuen uns über jede Futterspende für die vielen Katzen. Zur Zeit wird die knapp 10-köpfige Bande privat durch den Vorstand finanziert.

 

"S'möögi" Hopsi
 

Garfield in seinem Wintergarten bei den Schildkröten

 

 

Hopsis Bruder

Hopsi

 

Weitere Fotos folgen. Die "Wildkatzen", welche grösstenteils mittlerweile zahm sind, lassen sich nicht so einfach fotografieren.