Zweites Leben für Sportpferde

Der Verein "Zweites Leben für Sportpferde" bietet Besitzern ehemaliger Sportpferde sowie Interessierten oder Gönnern/Paten eine zentrale Anlaufstelle für Sportpferde und ermöglichen ihnen nach Abschluss ihrer sportlichen Laufbahn eine neue, sinnvolle und erfüllende Beschäftigung.

 

© SWR

 

News

Sonnenstrahlen tanken

Dienstag, 21. September 2021

Mensch und Pferd tanken eine grosse Portion "Sonne" und geniessen sowohl die Weide als auch die Bodenarbeit auf dem Bewegungsplatz.

 

 

Heuspende durch die Monique Gallusser-Lafont-Stiftung

Freitag, 10. September 2021

Mit grossem Vergnügen dürfen wir vermerken, dass uns die Monique Gallusser-Lafont-Stiftung erneut unterstützt hat. Wir dürfen deren Spende für eine Futterlieferung verwenden. Heu/Futter ist nach wie vor der grösste individuelle Aufwandposten unseres Vereins. Herzlichen Dank auch im Namen unserer Pferde.

 

Patenschaftstreffen, 29.9.2021

Dienstag, 31. August 2021

Nach über einem Jahr konnten wir endlich wieder ein Patenschaftstreffen veranstalten. Auch der Wettergott hat sich darüber gefreut und hat uns bis zur letzten Minute schönes Wetter beschert. Unter diesen tollen Voraussetzungen hat es sowohl Mensch wie auch Pferd grossen Spass bereitet. Die Bilder sprechen für sich :-)

 

 

 
 

Nachwuchs-Schreibwettbewerb: 'Jugend schreibt'

Sonntag, 15. August 2021

Im Rahmen des Nachwuchs-Schreibwettbewerbs «Jugend schreibt» hat der mittlerweile 17-jährige S. Kind einen Bericht über ehemalige Sportpferde und den Verein «Zweites Leben für Sportpferde» geschrieben. Die besten verfassten Texte werden jeweils in der Zeitung «Frankfurter Allgemeine» publiziert. 

Viel Spass beim Lesen:

Lesen Sie hier den kompletten Artikel: 

https://zeitung.faz.net/faz/jugend-schreibt/2021-07-26/cd8d6ae0a908db9a2a4e6dbe5f2f47e5?GEPC=s5

 

Zum Glück wurden alle Pferde verschont

Montag, 02. August 2021

Unser 24-jähriger Senior «Ruedi» zeigt allen, wie es geht…

Freitag, 30. Juli 2021

Was die Pferde in jungen Jahren mal gelernt haben, können sie ein Leben lang wieder abrufen. Mit Ruedi wurde in der Vergangenheit viel Bodenarbeit gemacht. Sei es in Form von «Liberty» (ohne Strick) oder Zirkuslektionen, Ruedi war gleich mit Feuer und Flamme mit dabei.

 

Heu - Krananlage

Mittwoch, 21. Juli 2021

Nach langer Vorlaufzeit und Suche nach Sponsorengeldern ist es uns nun gelungen, die Installation der Krananlage auf dem Heuboden für Grossballen zu verwirklichen. Dies wird unsere Arbeit (Lieferung von schweren Rundballen und bei der Fütterung der Pferde) wesentlich einfacher gestalten.  In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei der Tierschutzstiftung Kirchhofer sowie einer Stiftung, die eher im Hintergrund bleiben möchte, für die Finanzierung dieser Anlage ganz herzlich bedanken. Beide Stiftungen haben uns schon bei verschiedenen Projekten geholfen. Herzlichen Dank.

 

Frühlingsgefühle bei den Vereinspferden

Dienstag, 11. Mai 2021

Bilder sagen mehr als 1000 Worte :-)

 

Senioren-Zuwachs «Ruedi»

Freitag, 30. April 2021

Am Montag ist bei uns «Rudolfo Estocada» - alias Ruedi - eingetroffen. Der 24-jährige Kladruber, von denen es nur wenige in der Schweiz gibt, war in der Vergangenheit nicht als Rennpferd unterwegs, hat sich aber sonst mächtig ins Zeug gelegt. Er hat die Gotthard-Postkutsche über den Gotthard gezogen. Seit er 7 Jahre alt ist, geniesst er vor allem Ausritte und Zirkuslektionen. Seiner jetzigen Besitzerin ist es ein Anliegen, dass Ruedi noch viele schöne Momente auch im hohen Alter erleben darf. Wir freuen uns, dass er als weiser Senior unseren «Jungspunden» noch etwas beibringen darf.

 

 

erster Kontakt mit Dylan
Seine Co-Leidenschaft: Heu

 Ruedi bleibt jetzt zuerst 1 bis 2 Wochen in seinem  "Integrationspaddock"

 

Trust Technique®️ durch Susanne Neubauer bei den Vereinspferden

Donnerstag, 22. April 2021

Susanne Neubauer begleitet ihr Herzenspferd «Dylan» schon während rund 2 Jahren. Dylan zeigte davor Verhaltensweisen, die darauf hindeuteten, dass er innerlich eine grosse Anspannung besass und sich in seiner Haut einfach nicht wohlfühlte. Durch Susannes Arbeit mit der Trust Technique®️ konnte unmittelbar danach eine grosse Verbesserung in Dylans Verhaltensweise festgestellt werden. In der Zwischenzeit durften auch andere Vereinspferde von dieser Methode profitieren. Die Trust Technique®️ ist eine Methode, die sanft und nachhaltig dem Pferd zeigt, wie es friedvoll Ängste abbauen kann und mit Neugier Situation selbst meistern lernt, die vorher problematisch waren. Der Schlüssel dazu ist eine Kombination von nachhaltiger Entspannung und Achtsamkeit, was sich auf das Verhalten und auf die Gesundheit auswirkt, das Vertrauen zwischen Mensch und Tier stärkt und traumaauflösende Prozesse in Gang setzt. Susanne Neubauer, zertifizierte Practitioner der Trust Technique®️, ist von James French autorisiert, die Technik weiterzuvermitteln. Mehr Informationen über diese wertvolle Arbeit findet ihr unter www.beyouranimal.com/trusttechnique.